Auffälligkeiten

Schrift

In den Gegenden, in denen wir uns rumtrieben, waren fast alle Schilder dreisprachig: Hebräisch (ישראל), Arabisch (إسرائيل), Lesbar (Israel). Geschrieben und demzufolge wohl auch gelesen werden Hebräisch und Arabisch von rechts nach links. Hatte jetzt nicht direkt Auswirkungen auf unser Textverständnis. 


Elektrofahrräder

In Deutschland sind die Rentner an vorderster Front an der Elektrofahrrad-Theke. So gediegen sind auch die Preise. In Israel düsen seit längerem vorzugsweise Jüngere mit Elektro-Klappfahrrädern geschäftig durch die Städte. Gibt's für unter 1.000 EUR. Sogar auf dem Google-Doodle zum Israelischen Unabhängigkeitstag ist so ein Teil verewigt.


Jugend

Die Alterspyramide scheint irgendwie kein Problem zu sein in Israel. Kurz mal nach gegoogelt: Oh, mein Gott!



Araber

Jede Menge. Echt jetzt? In Nazareth leben nur Araber: viele Muslime, klar, aber ein Großteil Christen. Es gibt auch Juden mit arabischer Abstammung. Plus Drusen und Beduinen. Es sträubt einem wieder mal das Hirn. Und denen wohl auch.


Christen

Christen sind (mehr oder weniger) immer Weiße? Nun ja, zu kurz gesprungen - z.B. sind mehr als die Hälfte der Äthiopier Christen, fast die Hälfte der Nigerianer. Zumindest in Äthiopien liegt das weniger an irgendwelchen Missionaren, die waren schon Christen als unsere Vorfahren als Vandalen berüchtigt waren.
Ist an den zentralen Heiligtümern interessant anzusehen, welch weltweite Völkerscharen Jesus anbeten. Selbst Gruppen offensichtlicher Fernost-Asiaten stimmten Lobpreisungsgesänge an. 




0 responses